Regelwerk Finale 2018

Alle Beiträge und Infos rund um die Rennserie 2018
Antworten
Benutzeravatar
Rataplan
Beiträge: 200
Registriert: 17 Jan 2017, 08:37
Wohnort: under the horse

Regelwerk Finale 2018

Beitrag von Rataplan » 07 Mär 2019, 18:06

Tag Zusammen,

wir sind dran!
Zu Spät, aufrechte Entschuldigung dafür!
Letztens Jahr hies es das Sideways sich komplett von den Produkten von SlotIt verabschieden wollte.
Bei mehreren nachfragen jedoch nie eine konkrete Aussage bekommen, weder wann noch was.
bzfl: welcher Leitkiel wird demnächst standard verbaut, welcher Motor, welche Felgen.
Bei der Erstellung von ein neues Regelwerk steht man da ziemlich im Düster.
Vor kurzen jedoch dann endlich eine Antwort bekommen, es soll alles beim Alten bleiben.
Das ist schon mal eine Bassis!

Dennoch haben wir ein par Änderungen einfliessen lassen:
keine Panik!

In Siegburg fahren wir seit 2018 beim BMW M1 mit ein 30 Achsritsel. Da hat sich heraus gestellt das die
absolute Überlegenheid des BMW M1 dadurch nicht mehr gegeben ist.
Wie gesagt, wir wollen hier keinen Markencup sondern ein buntes Startfeld wo alle Typen vertreten sind!
Das ist somit die einzige "große" Veränderung!
Das würde auch in einen Tread kundgetan. Wer liest ist also klar im Vorteil!

Weitere Veränderungen sind eingentlich eher darauf basiert das Sideways nach und nach die Teileliste ergännzt hat.
Beginnen wir mit den Madenschrauben. Diese haben wir als angenehmer empfunden als die original verbauten.
Der Kopf ist gerundet, das Material härter und somit drehen die Steckschlussel nicht so schnell rund in der Madenschraube.
Sie sind erhältlich in 3, 4, 5, 6 und 8 mm.
Diese sind alle zugelassen! Das sollte u.a. helfen die Vorderachse besser einstellen zu können!

Bei den Felgen, wo als wir das Regelwerk aufstellt haben, SlotIt sich gerade in der Umstellung der Felgenbezeichnungen befand,
war es nahezu unmöglich die Information zu bekommen die nötige gewesen wäre.
Die Anpassung ist schlicht:
Es gibt sowohl die vorder wie auch die hinteren Felgen mit einer Nabe von 1,5mm oder 2,5mm
bei der Umstellung der Numerierung ist das in der Produktbezeichung mit eingeflossen.
WIr haben versucht SlotIt davon zu überzeugen das einen (kleinen) Punkt in der Artikelbezeichung die Nummer durchsichtiger machen würde in Bezug auf der Felge, leider vergebens, dennoch halten wir (stur) an unsere Philosophy fest und erklaren das folgender maßen:
für die Vorderachse
SI W 158.082.15-a 15,8 Felge 8,2 breit, Nabe 1,5mm
Bild
diese Felge gibt es auch in Kunststoff, wie original ausgeliefert
SI W 158.082.15-p 15,8 Felge 8,2 breit, Nabe 1,5mm
Bild
SI W 158.082.25-a 15,8 Felge 8,2 breit, Nabe 2,5mm
Bild
die Hinterachse hat einen größeren Durchmesser und zwei Felgen zur Auswahl
SI W 173.082.15-a 17,3 Felge 8,2 breit, Nabe 1,5mm
Bild
SI W 173.082.25-a 17,3 Felge 8,2 breit, Nabe 2,5mm
Bild

der Punkt der Felgen ist nicht ganz so streng gehandhabt worden,
die Nabe erscheint nicht Siegesbeeinflussend!

Lager:
Sideways hat ab Herbst 2018 neue Lager im Programm.
Mit den konischen B01 Lager haben es Manchen geschafft diese innerhalb ein Rennen zu "verbrauchen".
Sideways hat jetzt welche aus einem härteren Material zur verfügung gestellt.
Die Bestellnummer ist B03. In den technischen Erläuterungen unter Achsen ist ein Bild davon!
Die Lager sind zugelassen.

Stellring:
bislang hatten wir die SlotIt-Stellringe zur verfügung.
Sideways hat einen eigenen Stellring mit erscheinen des Lamborghinis gebracht (im Rahmend es Umschwungs auf alles eigenen Teilen)
Der könnte tatsächlich einen kleinen Vorteil bringen!
Wo üblicher Weise, zwecks reduzierung der Reibkräfte zwischen Lager und Stellring eine dunne Distanzscheibe plaziert werden würde,
entfällt diese, da der Sideways Stellring eine gebördelte Seite hat und sich somit der Stellring erübricht.
Aber der SlotIt Stellring ist immer noch leichter als der von Sideways, somit weniger rotierende Masse. Also alles offen.
Auch hier gibt es bei Achsen einen Tread darüber.

Dann last but not least:
der Leitkiel.
Original ist der SI CH 66 Leitkiel verbaut, zugelassen für die Rennen hatten wir ebenfalls den mit der Schraube, den SI CH 85.
Diese beiden Leitkiele sind als "vorlauf"-Leitkiel ausgeführt, sprich, der Leitkiel ist vor dem Drehpunkt.
Sideways hat jedoch seit den Lambo auch eigene Leitkiel im Programm.
Diese wollten wir ebenfalls zulassen. SW PU 01 und PU 02. Diese sind als sogenannte Schlepp-Leikiele ausgeführt.
Mehr darüber und den Tread bei Leitkielen.
Im allgemeinen Reglement werden diese beiden Leitkiele zusätlich zugelassen.

FÜR DAS FINALE 2018.
Da haben wir entschlossen den Sideways HOLZBAHN-Leitkiel zu zu lassen!
In der Hoffnung dadurch weniger Terrorphasen auf der Holzbahn ausgesetzt zu sein!
Der Holzbahnleitkiel passt auch problemlos in der Carrera-Schiene.
Und NEIN der SlotIt Holzbahnleitkiel (CH 07) ist nicht zugelassen,
und den können wir sehr wohl von einander unterscheiden!
Und wir haben die Leitkieldistanzen mit herein genommen.
auch hier siehe Tread Leitkiel.

Alles in Allen eigentlich wenig Veränderung! War auch so gewollt. Felgen klargestellt,
beim Leitkiel KANN alles so bleiben wie gehabt, Um Stopper erweitert,
nur den Vorteil des M1 eingebremst.

Das download Reglement ist in Bearbeitung, die BOP pro Fahrzeug werden angepasst.
Dieses hier geht halt schneller.

auf ein gutes gelingen

rednax
Beiträge: 8
Registriert: 06 Mär 2017, 20:07

Re: Regelwerk Finale 2018

Beitrag von rednax » 12 Mär 2019, 13:58

Welche Reifen sind vorgeschrieben? Medium oder hart? Für Holz und Carrera die gleichen?

rleenen
Beiträge: 109
Registriert: 15 Jan 2017, 16:30

Re: Regelwerk Finale 2018

Beitrag von rleenen » 12 Mär 2019, 17:27

Hallo Alex,

es wird auf beiden Bahnen der harte Reifen (wie letztes Jahr) zum Einsatz kommen.
Der ist nicht ganz so Temperatur empfindlich wie der mittlere.
Wir haben bei der DM und in der letzten Saison bis auf ein "heißes" Rennen nur gute Erfahrungen mit den harten gemacht.
Und es wird natürlich einen vorgeschriebenen Reifenwechsel beim Wechsel von Holz auf Carrera und umgekehrt geben, damit keiner mehr einen Vorteil hat, auf welcher Bahn er anfängt.
Gruß aus Siegburg
Ralf

Antworten

Zurück zu „Rennen 2018“